• 1

Wir in Salach

Wir in Salach: Der SPD Ortsverein

21.05.2016 in Ortsverein

Hauptversammlung der SPD Salach: Führungsteam um Michael Zöllinger bestätigt

 

Auf der Hauptversammlung am 30. April bestätigten die SPD-Mitglieder die Führungsspitze rund um den Vorsitzenden Dr. Michael Zöllinger. Einzige Veränderung: Werner Staudenmayer übernimmt das Amt des Kassiers von Angelika Dölker. Bestimmende Themen der Versammlung im Restaurant „Glashaus“ waren die erst kurz zurückliegenden Landtags- und Bürgermeisterwahlen. Mit Julian Stipp, dem neu gewählten Bürgermeister von Salach, besuchte zudem ein besonderer Gast die Veranstaltung.

Dr. Michael Zöllinger bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender der SPD Salach. Aus dem Vorstandsteam wurden des Weiteren Michael Till, Ingrid-Katz-Hofelich und Alexander Gaugele in ihren Ämtern als Beisitzer bestätigt. Zum neuen Kassierer wählten die Mitglieder Werner Staudenmayer. Er übernimmt das Amt von Angelika Dölker. Für ihr langjähriges Engagement in verschiedenen Funktionen bekam sie unter großem Applaus der Genossinnen und Genossen einen Geschenkkorb überreicht. Den Vorstand komplettieren Gabriele Beckert als stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende und Dr. Klaus Spachmann als Schriftführer. Sie standen in diesem Jahr nicht zur Wahl. Geehrt wurden Edeltraud Frey für 40-jährige und Dieter Messerschmidt für 50-jährige Mitgliedschaft in der SPD. 

 

09.03.2016 in Ortsverein

Die Besten für den Landkreis Göppingen in den Landtag: Sascha Binder und Peter Hofelich

 

Am Sonntag ist Landtagswahl. Sie entscheiden, wer die kommenden fünf Jahr den Landkreis Göppingen im Stuttgarter Landtag vertritt. Sascha Binder für den Wahlkreis Geislingen und Peter Hofelich für den Wahlkreis Göppingen leisten hervorragende Arbeit. Sorgen Sie mit Ihrer Stimme für die SPD dafür, dass die beiden Abgeordneten ihre Arbeit für die Menschen im Landkreis und in Salach fortsetzen können.

Die Salacher SPD wird am Samstag vor der Wahl auf verschiedenen Infoständen in Salach nochmal Flagge zeigen. Dafür, dass mit Peter Hofelich und Sascha Binder weiter unsere Besten den Landkreis in Stuttgart vertreten. Dafür, dass die erfolgreiche Landesregierung fortgesetzt werden kann. Dafür, dass im Land nicht nur ökologische, sondern auch wirtschaftlich vernünftige und sozial gerechte Politik gemacht wird. 

 

26.02.2016 in Ortsverein

Flüchtlingspolitik in Salach

 
Claudia Becker, Integrationsbeauftragte in Salach, und Sascha Binder MdL

Beeindruckender Bericht von Claudia Becker, Integrationsbeauftragte in Salach in der Veranstaltung der SPD am 25. Februar zur Flüchtlingspolitik. Gemeinde und Ehrenamtliche leisten Tolles bei der Betreuung der 36 geflüchteten Jugendlichen im Hotel Klaus. Was für ein Einsatz und was für ein Zeichen von Humanität in unserem Salach! Sascha Binder, unser Landtagsabgeordneter, liefert in seinem Bericht aus der Landespolitik die politischen Koordinaten: Die Flüchtlingszahlen im L...and gehen auf hohem Niveau zurück, Hilfe und Integrationsangebote für diejenigen, die verfolgt werden, Ausreise und als letztes, aber konsequentes Mittel des Rechtsstaats auch Abschiebung für nicht Anerkannte. Für die großen Herausforderungen gibt es keine einfachen Lösungen. Eine AfD im Landtag mit menschenverachtenden und reaktionären Positionen wird kein einziges Problem lösen… klare Worte und beeindruckende Taten, herzlichen Dank an Claudia Becker und Sascha Binder!

 

07.02.2016 in Fraktion

Erfreuliche Nachricht aus Stuttgart: Land unterstützt das Salacher Sanierungsgebiet weiter

 

Die politische Prominenz ließ es sich am vergangenen Freitag nicht nehmen, beim Spatenstich für die Grünzäsur dabei zu sein. Gekommen waren unter anderem Staatssekretär Peter Hofelich, Landtagsabgeordneter Sascha Binder und der Leitende Technische Direktor der Region Stuttgart Thomas Kiwitt.

Die Region unterstützt das Projekt im Rahmen von Fördermaßnahmen "Landschaftspark Fils" maßgeblich. Bürgermeister Bernd Lutz hatte in seiner Ansprache noch eine Überraschung parat: Das Land fördert das Sanierungsgebiet "Friedrichstraße/Eduardstraße" weiterhin und stockt den Förderbetrag um weitere 400.000 Euro auf. Er bedankte sich beim Staatssekretär Hofelich und Landtagsabgeordneten Binder für ihre Unterstützung.

 

26.01.2016 in Fraktion

SPD-Fraktion zum Salacher Gemeindehaushalt 2016: Sozialer Wohnungsbau, Verkehrssicherheit und Zusammenhalt in Salach

 

Fraktionsvorsitzender Werner Staudenmayer: "Die Gemeindeverwaltung und der Gemeinderat müssen sich 2016 neben der Betreuung und Unterbringung von Flüchtlingen auch auf weitere soziale Themen vorbereiten: Der Zusammenhalt der einzelnen gesellschaftlichen Gruppierungen in unserem Gemeinwesen - auch in unserem Salach - wird zunehmend wichtiger. Um das gemeinsame Miteinander von gut verdienenden und weniger gut verdienenden Einwohnerinnen und Einwohnern nicht zu gefährden bzw. zu stärken, ist bezahlbarer Wohnraum eine zentrale Voraussetzung."


Die SPD-Fraktion sieht den sozialen Wohnungsbau und den Geschosswohnungsbau als eine zentrale Zukunftsaufgabe für Salach. Die Frage nach bezahlbarem Wohnraum stellt sich nicht nur bei der Anschlussunterbringung für anerkannte Flüchtlinge, sondern auch zunehmend für einkommensschwache Familien. Weitere Schwerpunkte will die SPD-Fraktion auf die Verbesserung der Verkehssicherheit und die Stärkung des Zusdammenhalts in Salach setzen. 

Geeignete Flächen für Geschosswohnungsbau gibt es aus Sicht der SPD-Fraktion entlang der Zeppelinstraße und der Ziegelstraße. Welche Grundstücke für den sozialen Wohnungsbau geeignet sind, muss der Gemeinderat in nächster Zeit beraten und dann beschließen. Mögliche Projekte könnten anschließend mit Bauträgern, wie zum Beispiel die Kreisbau, umgesetzt werden. Für die SPD-Fraktion ist es ein besonderes Anliegen, dass der soziale Wohnungsbau in Salach forciert wird.

Anzeigetafeln für Geschwindigkeit zwischen Seybold und Volksbank

Mit zwei Fußgängerüberwegen, dem Schulweg, dem Rathaus, dem Alten- und Pflegeheim und zukünftig mit dem Bürger- und Gesundheitshaus werden in der Wilhelmstraße noch mehr Bürgerinnen und Bürger fußläufig unterwegs sein. Schon heute stellen die Fußgängerüberwege ein hohes Gefahrenpotential dar. Die SPD-Fraktion befürwortet ein Tempolimit auf 30 km/h. Mit zwei Anzeigetafeln für die Geschwindigkeit könnten die Auto- und LKW-Fahrer auf Tempo 30 hingewiesen werden.

---> rechts geht es zum Download der vollständigen Haushaltsrede 

 

Peter Hofelich MdL

 

Sascha Binder MdL