Kommunales Forum der Salacher SPD tagt: „Katastrophen- und Bevölkerungsschutz wird wichtiger“

Veröffentlicht am 10.08.2021 in Kommunalpolitik

„Insbesondere die letzten Monate zeigen uns, dass bei den kommunalen Aufgaben der Katastrophen- und Bevölkerungsschutz einen höheren Stellenwert bekommen wird und muß“, sagte Gemeinderat Alexander Gaugele beim Treffen des Leitungs-Teams des ‚Kommunalen Forums‘ der Salacher SPD. Die Leitungs-Runde war nach längerer Corona-Unterbrechung zusammen gekommen, um ein Programm des traditionellen Bürger-Dialoges  der SPD Salach für das nächste halbe Jahr zu besprechen. GR Peter Hofelich: „Die existentiellen Themen, ob sozial oder ökologisch, kehren zurück. Da geht es um Dialog und Vertrauen. Dem müssen wir gerecht werden!“

Die zurückliegende Hauptversammlung der Salacher SPD hatte für die langjährige Dialogreihe zwischen Bürgern und Kommunalpolitik ein sechs-köpfiges Leitungs-Team bestätigt. Dabei wird traditionell auf die Offenheit der Salach-SPD als einer Plattform für fortschrittliche Kommunalpolitik in der aufstrebenden Mitte Fils-Gemeinde Wert gelegt.

Für das Programm der kommenden Monate bis Frühjahr 2022 gab es viele Ideen. „Wie sind wir auf außerordentliche Notsituationen in Salach vorbereitet ? Das interessiert sicher viele Mitbürger“, setzte Andreas Zowislo einen Schwerpunkt. Entsprechend will man sich um eine Veranstaltung mit den lokalen Rettungsdiensten bemühen. „Wie stark ist unsere zivile Infrastruktur, insbesondere die öffentliche Verwaltung und die von ihr geleistete Daseinsvorsorge gegenüber Gefährdungen stabil“, fragte sich Dr. Michael Jehle und hatte dabei etwa Hacker-Angriffe im Blick. ‚Was kann Salach bei moderner Verwaltung ?‘ könnte deshalb auch ein Themenabend der kommenden Zeit sein. Und dann natürlich die Gewalt des Wassers. Alexander Gaugele verwies auf den Antrag der SPD-Fraktion, auch für die kleinen Bachläufe auf der Gemeindemarkung eine Kartierung und ein Gefahrenpotential darzustellen. „Da dürfen wir uns keine Blöße geben !“

Damit will es das ‚KF‘ aber nicht bewenden lassen. Vor-Besichtigungen bei interessanten Firmen oder Einrichtungen in der Gemeinde gehören zum Angebot und sind, so Peter Hofelich, auch künftig fest eingeplant. „Das Rekord-Hoch bei der Gewerbesteuer vor Corona wird so schnell nicht wieder erreichbar sein.  Wir haben aber in Salach trotz knapper Flächen die Standort-Gunst und können daraus weiter was machen. Dafür brauchen wir aber eine positive Einstellung der Bevölkerung zu Industrie, Handwerk, Dienstleistungen und Arbeitsplätzen. Dafür wollen wir mit Betriebsbesuchen werben !“ Und man wolle sich als traditionelle Industriegemeinde auch von anderweitigen abwehrenden Einstellungen abheben und dafür kommunalpolitisch einstehen, „natürlich sozial und ökologisch verantwortet“.

Froh ist das Leitungs-Team des Kommunalen Forums, daß mit Andre Knaus nun ein weiteres Mitglied die Runde bereichert. Er ist als Lehrer und Mitarbeiter eines Schulamts in der Region bestens geeignet, auf dem wichtigen Feld der Bildung und Erziehung seine Gedanken einzubringen. Zudem kennt er als langjähriger ‚Pfadi‘ das Denken und das Engagement der jungen Leute in Salach. „Unsere SPD in Salach will die Jugend gerade im konkreten kommunalpolitischen Interesse ansprechen. Da sieht man, was sich spürbar bewegen läßt!“

 

"Salach: menschenfreundliche Gemeinde der Zukunft"

Am 23. November 2021 gaben die Fraktionen im Salacher Gemeinderat ihre Stellungnahmen zum Haushaltsplan 2022 der Gemeinde ab. Wir dokumentieren die Rede des Vorsitzenden der SPD-Fraktion, Werner Staudenmayer: "Mit dem Gemeinschaftszentrum und der Entwicklung des Schachenmayr-Areals bereiten wir eine wesentliche Grundlage vor, wie wir Salachs Zukunft sehen: Sozial, ökologisch, bürgernah, nachhaltig und städtebaulich attraktiv. Diese Vision muss aus unserer Sicht schnell verwirklicht werden, denn der gesellschaftliche Veränderungsprozess schreitet immer schneller voran."

>>> SPD-Fraktion zum Haushaltsplan 2022 >>>

"Zukunft gestalten für Salach."

Die SPD Salach hat ein Leitpunktepapier beschlossen. Darin ist aufgeschrieben, was uns für das Zusammenleben in Salach und für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde wichtig ist. Wir verstehen die Leitpunkte als Diskussionsbeitrag. In einer Zeit, in der vieles beliebig erscheint, wollen wir Position beziehen und mit den Bürgerinnen und Bürgern über das, was uns wichtig ist, ins Gespräch kommen.

>>> Hier geht es zum Leitpunktepapier >>>