24.01.2022 in Ortsverein

Salacher SPD gratuliert Fraktionschef Werner Staudenmayer zum 60. Geburtstag

 
Werner Staudenmayer: vorbildlicher Kommunalpolitiker und Herzblut-Sozialdemokrat

Vorbildlicher Kommunalpolitiker und Herzblut-Sozialdemokrat - Werner Staudenmayer ist 60. Eine Delegation des SPD-Ortsvereins überbrachte dem Salacher Fraktionschef die besten Glückwünsche aller Genossinnen und Genossen – verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für seinen jahrzehntelangen, unermüdlichen Einsatz für unser Salach und die sozialdemokratische Sache.

Haltung, Verantwortung und Verlässlichkeit – das zeichnet den Kommunalpolitiker Werner Staudenmayer aus. Seit Jahrzehnten prägt er die Salacher Gemeindepolitik. Von 1992 bis 2015 war er Ortsvereinsvorsitzender der Salacher SPD. 1995 wurde er erstmals in den Gemeinderat gewählt. Seit 2015 ist er Vorsitzender der SPD-Fraktion.

Mit Werner Staudenmayer als Fraktionschef erzielte die SPD 2019 mit 43 Prozent und acht Gemeinderatssitzen ihr bestes Ergebnis bei einer Gemeinderatswahl in Salach. Damit führt er eine der größten Gemeinderatsfraktionen der SPD im Land. Die Salacher SPD wünscht Werner Staudenmayer noch viele erfolgreiche Jahre in der Kommunalpolitik.

23.01.2022 in Standpunkte

Peter Hofelich – „Meine Meinung“: Corona stellt die Frage: Was und wer ist eigentlich ‚normal‘?

 

Die Lage in unserem Land spitzt sich mehr unsichtbar denn sichtbar zu, je länger Corona andauert: Viele sind tatsächlich ‚mürbe‘.  75 Prozent Geimpfte schauen genervt auf 25 Prozent nicht oder ungenügend Geimpfte. Kinder und ihre Eltern fragen sich, warum sie den Preis für den Egoismus älterer nicht Geimpfter bezahlen sollen. Gastronomen und Einzelhändler stehen mit dem Rücken zur Wand während Büroberufe mit ‚Home Office‘ meist gut zurechtkommen und auch noch geringere Lebenshaltungskosten haben. Und bald werden sich Pflege- und Gesundheitsberufe fragen, warum sie einer Impfpflicht unterliegen, während sich das politische Verfahren für eine allgemeine Impfpflicht dahinzieht.

07.01.2022 in Kommunalpolitik

Kommunales Forum bereitet Jahresplanung vor: „Jugend in Salach“ wird als Thema immer wichtiger!“

 

„Welche Möglichkeiten haben wir, unseren Jugendlichen in Salach ein ‚Interim‘ bis zur Fertigstellung des neuen Gemeinschaftszentrums mit Jugendräumen in den Krautländern anzubieten?“ fragte sich GR Alexander Gaugele bei der Sitzung des Leitungskreises des ‚Kommunalen Forums‘ der Salacher SPD. Man verliere über die Jahre Jugendliche, die sich für einen Treff engagieren und dann  aus ihrer Gemeinde herauswachsen.

GR Peter Hofelich ergänzte und wendete dabei den Blick: „Ich sehe in unserer an Einwohnern wachsenden Gemeinde viele Jugendliche, die hier aufwachsen oder mit ihren Familien zuziehen und die sowohl Plätze mit Aufenthaltsqualität, neue Angebote, aber auch gute ÖPNV-Verbindungen nach Göppingen und Stuttgart wollen. Unser Salach hat seinen Anspruch der sozialen Lebensqualität in den letzten Jahrzehnten für Familien mit Kindern wie für Ältere gut umgesetzt. Gerade für die Jugendlichen sollten wir dem nun auch besser gerecht werden!“

06.01.2022 in Gemeinderatsfraktion

„Es geht in der mittleren Hauptstraße um die Zukunft des innerörtlichen Einzelhandels in Salach“

 

„Wenn wir nichts verändern, wird es nicht so bleiben wie es ist“, sagte GR Peter Hofelich zur Zukunft der mittleren Hauptstraße und der großen innerörtlichen Kreuzung in Salach. „Wir brauchen den Umbau zu einer Passanten-, Konsumenten- und Händlerfreundlichen Umgebung. Daran hängt die Zukunft des innerörtlichen Einzelhandels in Salach und letztlich die Identität und der Zusammenhalt unseres zur Kleinstadt gewachsenen ehemaligen Dorfes! Sonst gibt es weiteren Schwund.“

Bedenken hat es in der Mitte Fils-Gemeinde während der letzten Woche zum Vorschlag der Gemeindeverwaltung gegeben, für eine ca. 4-wöchige Periode einige Parkplätze im Straßenraum zu entwidmen, damit besser fließenden Verkehr zu ermöglichen und vor allem den gesamten Straßenraum mit ‚Möblierungen‘ aufzuwerten. Die SPD-Gemeinderatsfraktion, seit vielen Jahren drängend auf eine Aufwertung der mittleren Hauptstraße, stimmte dem zu. Sie wollte aber mehr zur Flankierung der Idee: eine Tempo 30 Zone im Verlauf der Hauptstraße und eine reine Gelbampel beim Einmündungsbereich Wilhelm-/Hauptstraße. All dies wird nun, nach der Zustimmung zum Gemeindehaushalt 2022, von der Verwaltung auch untersucht. Der daraus entstehende Vorschlag wird dem Einzelhandel, der Bürgerschaft und dem Gemeinderat vorgestellt. Erprobungszeitraum sollte die Sommerzeit sein.

30.11.2021 in Kommunalpolitik

„Kommunales Forum kann erst ab dem kommenden Frühjahr wieder starten“

 

Werte Besucher und Unterstützer des Kommunalen Forums der SPD,

wir hatten uns sehr darauf gefreut: ab diesem Herbst wollten wir die lange und traditionsreiche Reihe der Veranstaltungen des Kommunalen Forums wieder aufnehmen, ob als Saal-Veranstaltung oder auch als Vor Ort-Termin. Allein, die Umstände haben es wieder verunmöglicht. Unser Veranstaltungslokal ‚Glashaus‘ schloss plötzlich ( Danke an Georg, daß er zwischenzeitlich wieder einsprang und für die Salacher ein Anlaufpunkt ist ) und nun seit einigen Wochen wieder die täglich alarmierender werdende Pandemie-Lage. Deshalb müssen wir schweren Herzens einsehen, daß eine klassische öffentliche politische Veranstaltung bis zum kommenden Frühjahr wohl nicht mehr möglich ist. Wir setzen sehr darauf, daß dann das öffentliche Leben, zu dem das Interesse und der Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger für ihre kommunalen Themen gehört, wieder normaler wird. Dann wird es auch die Themen, die es heute schon zuhauf gibt, im bewährten und immer wieder neuen Veranstaltungsformat des ‚KF‘ in gemeinsamer Runde geben. Bis dahin wollen wir sie alle, neben der Information durch die SPD-Gemeinderatsfraktion, auf geeignetem Wege in die Planungen 2022 einbeziehen und freuen uns auch über Themenvorschläge Ihrerseits.

Bleiben Sie gesund, wohlauf und unserer kommunalen Demokratie treu!

Ihr Leitungs-Team des Kommunalen Forum

Birgit Rapp-Zeiser, Alexander Gaugele, Dr. Michael Jehle, Andre Knaus, Andreas Zowislo und Peter Hofelich

"Salach: menschenfreundliche Gemeinde der Zukunft"

Am 23. November 2021 gaben die Fraktionen im Salacher Gemeinderat ihre Stellungnahmen zum Haushaltsplan 2022 der Gemeinde ab. Wir dokumentieren die Rede des Vorsitzenden der SPD-Fraktion, Werner Staudenmayer: "Mit dem Gemeinschaftszentrum und der Entwicklung des Schachenmayr-Areals bereiten wir eine wesentliche Grundlage vor, wie wir Salachs Zukunft sehen: Sozial, ökologisch, bürgernah, nachhaltig und städtebaulich attraktiv. Diese Vision muss aus unserer Sicht schnell verwirklicht werden, denn der gesellschaftliche Veränderungsprozess schreitet immer schneller voran."

>>> SPD-Fraktion zum Haushaltsplan 2022 >>>

"Zukunft gestalten für Salach."

Die SPD Salach hat ein Leitpunktepapier beschlossen. Darin ist aufgeschrieben, was uns für das Zusammenleben in Salach und für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde wichtig ist. Wir verstehen die Leitpunkte als Diskussionsbeitrag. In einer Zeit, in der vieles beliebig erscheint, wollen wir Position beziehen und mit den Bürgerinnen und Bürgern über das, was uns wichtig ist, ins Gespräch kommen.

>>> Hier geht es zum Leitpunktepapier >>>