04.02.2021 in Gemeinderatsfraktion

SPD-Gemeinderatsfraktion Salach setzt ökologisches Zeichen: Gasversorgung unserer Gemeinde mit Öko-Gas-Anteil

 

"Nachdem wir es bereits beim Strom erreicht haben, sollte es auch beim Gas gelingen: der Umstieg auf ökologisch erzeugte Energie für Salach", so der Vorsitzende Werner Staudenmayer in der Sitzung der SPD-Gemeinderatsfraktion. Der Anlass: die anstehende Bündelausschreibung 2022-2024 für Gas. Gemeinderat Prof. Markus Ledermann: " Mit dem Bezug von Erdgas mit Biogasanteil leisten wir einen zusätzlichen Beitrag zum Klimaschutz mit vergleichsweise geringem finanziellen Mehraufwand".

Die SPD-Gemeinderatsfraktion war in ihrer zurückliegenden Sitzung noch nicht zufrieden mit der Sitzungsvorlage der Verwaltung. Wie bereits beim Strom geschehen, wünschte sie sich eine reale Bewegung hin zu ökolo-gisch verantwortlicher Energieversorgung. Das Öko-Gas wird aus nach-wachsenden Rohstoffen hergestellt. Der Erdgasliefervertrag aus dem Jahr 2016 mit der EVF läuft nach Erreichen der Maximallaufzeit zum 31.12.2021 aus. Zum 01.01.2022 soll nun über die bewährte Gt-Service GmbH eine Dauerbeauftragung folgen mit einer Festlaufzeit von 3 Jahren, an der mehrere interessierte Kommunen teilnehmen.

04.02.2021 in Ortsverein

Städtebauförderung: 900.000 Euro fließen nach Salach

 

Gute Nachrichten aus Stuttgart: Die Gemeinde Salach kann sich über eine weitere Finanzspritze von 900.000 Euro für die städtebaulichen Maßnahmen auf dem ehem. Schachenmayr-Areal freuen.

Das hat der SPD-Landtagsabgeordnete Sascha Binder heute mitgeteilt. „Gerade in Zeiten der Pandemie und des wirtschaftlichen Umbruchs bedarf es starker Impulse für lebendige Ortszentren in unseren Kommunen. Die Salacher Pläne für diese Industriebrache sind spannend und von hoher Qualität, was auch die Anerkennung als IBA-Projekt zeigt. Deshalb freue ich mich besonders über die weitere Förderung, die ich gerne unterstützt habe“, so der Wahlkreisabgeordnete.

04.02.2021 in Ortsverein

MdL Peter Hofelich und Sabrina Hartmann: "Vereine der Breiten-Kultur werden auch 2021 unterstützt!"

 

"Wir werden unsere Vereine  in der Pandemie auch 2021 nicht alleine lassen", erneuert der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) die Anstrengungen des Landtags für eine finanzielle Stützung der Vereins-Aktiven in Corona-Zeiten. Der finanzpolitische Sprecher seiner SPD- Landtagsfraktion stimmte vor wenigen Tagen einem 'Kultur- und Kunstpaket' im Finanz- und Haushaltsausschuss zu. Die Förderung der Kulturvereine nach dem bisherigen Modell wird nun fortgeführt.

Das Paket beinhaltet u.a.  weitere 10 Millionen Euro Förderung für die 9.000 Vereine der Breitenkultur im Land.  Hofelich: "Das Geld soll im ersten Quartal 2021 verausgabt werden !" Zur Breiten-Kultur  zählen bspw. Musik-, Gesang- und Trachtenvereine. "Bei vielen Vereinen laufen Kosten wie für Räumlichkeiten, Instrumentenmieten oder Ausbildergehälter weiter, obwohl viele Einnahmemöglichkeiten wie Feste und Märkte weggefallen sind," erläutert die SPD-Landtagskandidatin Sabrina Hartmann, selbst aktive Musikerin im Musikverein.  Bei Vereinen zwischen 30 und 100 Aktiven ist ein Fördersatz von 1.100.- Euro festgelegt, darüber sogar 1.400.- Euro.

16.09.2020 in Ortsverein

Kommunales Forum der Salacher SPD dankt den "Glashaus"-Wirten Maria und Georg

 

Ein Wirtshaus, in dem oft und gerne öffentliche Versammlungen stattfinden, ist heute nicht mehr so selbstverständlich. Was für ein Glücksfall für Salach und für die öffentliche Versammlungs-Kultur deshalb das ‚Glashaus‚ war, in denen die nun scheidenden Wirtsleute Maria und Georg 21 Jahre für offene Türen für Vereine und Organisationen standen, ist deshalb nicht hoch genug wertzuschätzen.

Das ‚Kommunale Forum der Salacher SPD‘ als einer dieser regelmäßigen Veranstalter sagt deshalb herzlich ‚Dankeschön‘ für lange Jahre der Partnerschaft. Sicher tun wir das auch im Namen der Vielen, die im hinteren Teil des Restaurants über Jahre die Heimat für ihre verschiedensten Treffen hatten. Man hat gemerkt, daß es Georg wichtig war, in seinem Lokal demokratische und bürgerschaftliche Debatte und Austausch zu haben.

10.08.2020 in Gemeinderatsfraktion

Das "Schachenmayr" ist unter den Top 13 der IBA!

 

Große Freude bei der SPD-Gemeinderatsfraktion, dass unser ehrgeiziges Projekt ‚Mühlkanal‘ – mit den beiden Teilen ‚Schachenmayr‘ und ‚Krautländer‘ – es unter die letzten 13 Vorhaben geschafft hat, welchen der Aufsichtsrat der ‚Internationalen Bauausstellung 2027 Stadtregion Stuttgart‘ nunmehr das Potential für die Weiterentwicklung als Ausstellungsort der ‚IBA‘ bescheinigt.

Dem Rathaus-Team um BM Julian Stipp ist für deren großen Einsatz zum Erreichen dieses ‚Meilensteins‘ zu danken ! Unser Salach hat damit nicht nur eine Entwicklungs-Chance für sich selbst auf der traditionsreichen Industriebrache zwischen Bahn und Fils, wie auch im Freigelände nördlich der Bahn. Salach hat auch die Chance, sich in der mit rund 3 Mio Einwohnern ‚europäischen‘ Region Stuttgart als eine Kommune der städtebaulichen Zukunft zu präsentieren.

Haushaltsplan 2021: "Zukunft durch Zusammenhalt"

Am 9. Februar 2021 gaben die Fraktionen im Salacher Gemeinderat ihre Stellungnahmen zum Haushaltsplan 2021 der Gemeinde ab. Wir dokumentieren die Rede des Vorsitzenden der SPD-Fraktion, Werner Staudenmayer: "Nicht nur die Corona-Pandemie macht uns zu schaffen, auch der Strukturwandel in der Automobilindustrie fordert unsere gesamte Kreativität. Als Kommune müssen wir den Wandel aktiv und partnerschaftlich begleiten."

>>> SPD-Fraktion zum Haushaltsplan 2021 >>>

"Zukunft gestalten für Salach."

Die SPD Salach hat ein Leitpunktepapier beschlossen. Darin ist aufgeschrieben, was uns für das Zusammenleben in Salach und für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde wichtig ist. Wir verstehen die Leitpunkte als Diskussionsbeitrag. In einer Zeit, in der vieles beliebig erscheint, wollen wir Position beziehen und mit den Bürgerinnen und Bürgern über das, was uns wichtig ist, ins Gespräch kommen.

>>> Hier geht es zum Leitpunktepapier >>>